shape

Kulinarische Schnitzeljagd

Wie eine Geschäftsidee reift und wächst

Peter Wiedeking, Susanna Wiedeking (Wiedeking Events GmbH)

17. November 2020 - 14:00

Worum ging's?

Peter Wiedeking organisiert mit seiner Frau Susanna seit 2014 die Genusstouren der Kulinarischen Schnitzeljagd. Davor hat er das Food-Startup "die abendtüte" gegründet und seine ersten Erfahrungen mit dem Gründertum gesammelt. Außerdem hat er 2 Jahre lang die Einführung von "Too Good To Go" in Deutschland begleitet. Der Auftritt bei der Höhle der Löwen zusammen mit den dänischen Gründern war definitiv ein Highlight dieser Zeit. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der Kulinarischen Schnitzeljagd baut er aktuell zusammen mit Lee Greene die Innovationsplattform "Foodhub-NRW.de" auf.

Über die Kulinarische Schnitzeljagd:
Die Kulinarische Schnitzeljagd ist eine einzigartige Genusstour für jedes Alter. Dabei erschmecken die Teilnehmer ihre Stadt neu. Allein oder mit Freunden, auf dem Rad oder anders. In 12 persönlich ausgewählten Restaurants, Cafés und Feinkostläden bekommen die Schnitzeljäger besondere kulinarische Kostproben. Innerhalb eines Tages haben sie 7 Stunden Zeit, um die Läden in ihrem Tempo individuell zu besuchen. Gemeinsam mit 400 weiteren Teilnehmern wird die Kulinarische Schnitzeljagd zu einem einzigartigen Genussevent.
Die Kulinarische Schnitzeljagd findet an einem festgelegten Datum zwischen 11 und 18 Uhr statt. In dieser Zeit bekommen die Teilnehmer in jedem der Läden kostenlos eine kulinarische Köstlichkeit.
Die Tour ist radoptimiert. Wer mit dem Fahrrad fahren will, kann sich die vorgeschlagenen Routen für Google Maps oder Komoot kostenlos herunterladen.
Die Kulinarische Schnitzeljagd wurde 2020 in 10 Städten angeboten und begeisterte mehr als 5000 Teilnehmer.

Peter berichtet über sein Startup, die Expansion in über 10 Städte mit mehr als 200 teilnehmende Gastronomen und wie er es schafft Events trotz Corona zu organisieren.