shape

Guter Name oder Schall und Rauch?

Rechtsschutz durch Marken und geschäftliche Bezeichnungen

Frank Tyra (Kunze Rechtsanwälte – Solicitor (England & Wales) PartGmbB.)

16. November 2020 - 10:00

Worum ging's?

Bei Unternehmensgründungen stellt sich stets die Frage nach Namen, weil im geschäftlichen Verkehr kein Unternehmen namenlos unterwegs ist, sondern jedes irgendwie heißt, und die von einem Unternehmen vertriebenen Waren und/oder erbrachten Dienstleistungen ebenfalls nicht „no name“ sind, sondern jeweils eine Produktbezeichnung haben. Für Sie als Unternehmer/in ist die Unverwechselbarkeit der Bezeichnung Ihres Unternehmens oder Geschäftsbetriebs (z.B. als Firma oder Ladenbezeichnung) der Grundstein für Ihren Erfolg, weil Sie sich durch einen unverwechselbaren Namen von Ihren Mitbewerbern unterscheiden. Das gilt genauso für die Produktkennzeichnung der von Ihrem Unternehmen vertriebenen Waren und/oder erbrachten Dienstleistungen.

Um mit einer Unternehmens- und/oder Produktkennzeichnung erfolgreich werden und bleiben zu können, gibt es Schutzrechte, die quasi die Unverwechselbarkeit im geschäftlichen Verkehr bezwecken. Was es mit dem Rechtsschutz durch Marken und geschäftliche Bezeichnungen auf sich hat, erfahren Sie in dieser Veranstaltung, in der die Grundzüge von Entstehung, Schutzumfang und Durchsetzung solcher Rechte skizziert werden.